Salem Aleikum, ein Gruß aus der arabischen Kultur und Titel eines Porträtprojekts bestehend aus 22 Bildern. Fotografien von marokkanischen Männern, aufgenommen entlang den staubigen und endlos wirkenden Straßen um Marrakesch. Die beiden deutschen Fotografen Stephan Ortmanns und Felix Will besuchten das Königreich Marokko mehrere Wochen um die Kultur und die Menschen zu portraitieren. Dabei ist der Zufall ständiger Wegbegleiter denn die Begegnung mit den Portraitierten ist ein unvorhersehbares Ereignis entlang der Straßen durch das Land. Über die Passstraßen des Atlas, den kargen Schluchten Todra & Dades, hin zur Sahara und den Küstenstraßen des Atlantiks. So hat jeder Porträtierte seine ganz persönliche Geschichte zu erzählen, so farbenfroh und vielfältig wie Marokko selbst. Festgehalten in einer Fotografie bei einem kurzen Hallo am Wegesrand. Salem Aleikum.


as-salāmuʿalaikum, a friendly Greeting of the arabic culture and the Name of a photographic Series containing 22 Photos of morrocan men, taken along the dusty and endless Roads of Morocco.
The two german photographers Stephan Ortmanns and Felix Will set out for a Roadtrip around Morocco to explore the Country and capture portraits of the people who live there.
Each Portrait of these men is a blend of coincidences as the Photographers met the People along the roads they travelled. Over the mountain pass of the Atlas, trough the Gorges of Todra and Dades to the Sahara and the Coastroads along the Atlantic Ocean. In the End everybody in the Pictures has his unique Story to tell as colorfull and versatile as the Kingdom of Morocco itself.